HomeKontaktMenü

Projektpfarrstelle "Neue Aufbrüche"

Dr. Martin Brändl

Dr. Martin Brändl

Dr. Martin Brändl

Seit September 2012 ist die Projektpfarrstelle „Neue Aufbrüche“ mit Pfr. Dr. Martin Brändl besetzt. Er ist beauftragt, neue Aufbrüche und Bewegungen innerhalb der Evangelischen Landeskirche in Württemberg zu begleiten. Zu seiner Aufgabe gehört es, die spezifischen (z.B. milieubedingten) Bedürfnisse, Erwartungen und Grenzen der neuen Aufbrüche wie auch der landeskirchlichen Strukturen zu berücksichtigen.

Damit ist die Wahrnehmung und Begleitung neuer Initiativen verbunden, die sich in Anlehnung an die in den letzten 15 Jahren in England entstandenen „fresh expressions of church“ gebildet haben. Diese unterschiedlichen Erfahrungen und Beobachtungen fordern unsere Kirche heraus und bereichern sie. Deshalb gilt es, sie wertschätzend wahrzunehmen und theologisch bzw. ekklesiologisch zu reflektieren. Was können sie zur Erfüllung des kirchlichen Auftrags und zur Weiterentwicklung der Kirche beitragen?

Pfr. Dr. Martin Brändl MA
Evang. Bildungszentrum Haus Birkach
Grüninger Str. 25
70599 Stuttgart
07 11 / 4 58 04 - 94 37
01 51 / 46 10 36 24







Meldungen von "Neue Aufbrüche"alle

Erste Schritte zur Autobahnkirche am Rastplatz Sindelfinger Wald am 20. Februar 2016

Das vom Stuttgarter Regierungspräsidenten Johannes Schmalzl angeregte ökumenisch getragene Projekt einer Autobahnkirche direkt beim Rasthof...

mehr

Das war der Fresh X-Inspirationstag am Samstag, 30.01.2016, in Rottenburg

ENTDECKEN - STAUNEN - AUFBRECHEN: 200 Fresh X-Interessierte trafen sich am 30. Januar 2016 auf der Liebfrauenhöhe bei Rottenburg-Ergenzingen. Viele...

mehr

Neue FX Kurse

2016 findet ein weiterer Kurs Fresh X im Heilbronner Land und Hohenlohe statt (April 2016 - Januar 2017). Der Kurs startet mit einem Infoabend...

mehr

Meldungen aus der Landeskirchealle

„Aus Glauben leben – Grenzen überwinden“

Der Kirchenbezirk Tübingen ist in diesem Jahr Gastgeber des jährlich stattfindenden Gustav-Adolf-Festes. Zu ihm werden am 4. und 5. Juni zahlreiche Gäste auch von ausländischen Partnerkirchen in Rottenburg erwartet. Stephan Braun hat mit der „Gastgeberin“, Dekanin Elisabeth Hege, gesprochen.

mehr

„Singen macht die Welt menschlicher“

Singen habe eine tiefe Bedeutung, sagte der württembergische Landesbischof Frank Otfried July heute im Festgottesdienst anlässlich des Deutschen Chorfestes in der Stuttgarter Stiftskirche. Er verwies auf den Reformator Martin Luther, der beim Singen „Zorn, Zank, Hass oder Neid“ weichen sah.

mehr

Zeugnis für Offenheit und Toleranz

Bis zum Sonntag findet in Stuttgart das Deutsche Chorfest 2016 statt. Und natürlich ist die Kirche mit von der Partie. Stiftskirchenkantor Kay Johannsen hat heute in die Stiftskirche zum gemeinsamen Singen eingeladen – dem „Morning Sing“.

mehr

Service

Hier können Sie auf besondere Inhalte verweisen.

mehr